Logo IngenieurBüro Hannebaum
 +49 [0] 7361 9431-66
 mail@hannebaum.de

Fachtag Spritzgiesstechnik

Oberkochen // 19.03.2020 // 09.00 - 16.00 Uhr

// Zielstellungen und Lösungen für zukunftssichere Fertigungen

Heute nicht auf Kosten zukünftiger Generationen zu leben und gleichzeitig wettbewerbsfähig zu bleiben ist die herausfordernde Aufgabe für die Unternehmen. Dies erfordert eine zusammenhängende Betrachtung der kompletten Fertigung und die Zusammenführung unterschiedlicher Kompetenzen. Ergebnis müssen innovative Techniken und handlungsorientiertes Wissen sein.

Als bestimmendes Produktionsmittel der Spritzgießfertigung müssen das Werkzeug mit seinem thermischen Bauraum sowie dauerhaft prozessfähige Werkzeuge, Anlagen und Maschinen im Mittelpunkt stehen.

Zukunftsfähig bedeutet wirtschaftlich + nachhaltig, Ansätze:

  • Verfahren und Werkzeuge zur energiereduzierten Beeinflussung der Werkzeugwandtemperatur im Spritzgießprozess.
  • Dauerhafter Betrieb von Kühl- und Temperierkreisläufen mit einer Prozesswärmeabfuhr im Optimum.
  • Eine Fertigung mit minimalem Ressourceneinsatz und niedrigster Umweltbelastung. Das erfordert geringste Emissionen z.B. eine Wasserbehandlung ohne Chemie sowie einen niedrigen Instandhaltungsaufwand und Rohstoffverbrauch.

// Programm

Dipl.-Ing. [FH] Joachim Hannebaum
IngenieurBüro Hannebaum. Aalen.
09.00 Uhr
Entwicklungsschwerpunkte im Zusammenhang
  • Werkzeugauslegung
  • Bauteilanforderungen und Material
  • Prozessdaten und Bauteilqualität
  • Werkzeug- und Anlagenverfügbarkeit
  • Innovationsnetzwerk "WinInMo"

"Eine Verbesserung der Unternehmensleistung, wirtschaftlich und nachhaltig, erfordert eine ganzheitliche Betrachtung und die verzahnte Nutzung von unterschiedlichen Kompetenzen."

Joachim Hannebaum

Bild Referent Joachim Hannebaum
Werner Gebhart
Hermle Maschinenbau GmbH. Ottobrunn.
09.30 Uhr
Verschiedene Möglichkeiten der variothermen Werkzeugtemperierung mit der MPA Technologie
  • Besonderheiten der additiven Hermle MPA Technologie
  • Verschiedene technische Ausführungen in der Temperierung
  • Beispiele mit klassischer konturnaher Ausführung oder im Materialverbund

"Das Hermle MPA-Verfahren bietet vielfältige Varianten im Bereich der konturnahen Formentemperierung und ermöglicht somit, den Energieeinsatz und die Kühlzeiten im Spritzgussprozess auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu optimieren."

Werner Gebhart

Bild Referent Werner Gebhart
Christian Striegel
INCOE International Europe. Rödermark.
10.00 Uhr
Energieeffizienz durch optimale Heißkanal-Auslegung
  • Thermische Zusammenhänge (Konduktion, Strahlung, Konvektion)
  • Thermische Auslegung und effizienzsteigernde Maßnahmen am Heißkanal
  • Sensorische Ausstattung zur Prozessüberwachung
  • Anwendungsgebiete: Glasklare Teile und deren Anforderungen an den Heißkanal

"Die Anforderungen an den Heißkanal sind besonders hoch, wenn es sich um glasklare Bauteile handelt. Diese Teile werden aus technischen Polymeren gespritzt, die empfindlich bezüglich Temperatur, Fließkanal, Oberflächengüte und Verweilzeit sind. INCOE hat auf innovative Lösungen gesetzt und Prozessüberwachungstechniken entwickelt für ein hohes Maß an Qualität bei der Produktion solcher Teile."

Christian Striegel

Bild Referent Christian Striegel
10.30 Uhr
Pause
Dipl.-Ing. [FH] Thomas Braun
CAVITY EYE Deutschland GmbH. Hof.
10.50 Uhr
Industrie 4.0 durch Werkzeuginnendruck und Einbindung peripherer Sensoren
  • Werkzeuginnendruckmessung. Warum Innendruckmessung?
  • Case Study
  • Systemkomponenten Maschine
  • Drucksensoren im Werkzeug
  • IIOT Lösungen. Einbinden externer Sensoren. Integration von Werkzeug und Maschinendaten. Rule Engine und Dashboard.
  • Benefits

"Wirtschaftliches Spritzgießen kritischer Produkte braucht intelligente Sensorlösungen, um das Kundenziel zero ppm zu erreichen. Wir bieten das Know-How dafür."

Thomas Braun

Bild Referent Thomas Braun
Dipl.- Ing. Uwe Kolshorn
Kunststoff-Institut Lüdenscheid.
11.20 Uhr
TSG – Verfahrensübersicht und Potentiale des Schäumens
  • Überblick der verschiedenen Prozesstechnologien
  • Warum schäumt man eigentlich Thermoplaste?
  • Unterschiede zum "normalen" Spritzgießen
  • Nachteile des Schäumens und passende Lösungskombinationen

"Jede Technologie muss sich „rechnen“, egal welche Investitionskosten bzw. laufende Kosten dahinterstehen. Verfahrenskombinationen erhöhen erst einmal die Kosten für den Prozess, jedoch bringen Verfahrenskombinationen in der Gesamtheit deutlichere Kostenvorteile als jede Technologie alleine."

Uwe Kolshorn

Bild Referent Uwe Kolshorn
Werner Wirth
Wirth Werkzeugbau GmbH. Helmbrechts.
11.40 Uhr
Innovative Forschungswerkzeuge: Schäumen in neuen Dimensionen
  • Werkzeug "MiniAuto". Stark konturierte Oberflächen, beidseitige konturnahe Temperierung, Hochglanz und strukturierte Oberflächen.
    Zielstellungen - Umsetzungen - Ergebnisse
  • Werkzeug "DekoSchale". Flächiges Großformteil, konturnahe Temperierung, Hochglanz und strukturierte Oberflächen. Hoher Schaumanteil, Negativ-Spritzprägen.
    Zielstellungen - Umsetzungen - Ergebnisse
  • Technikum - Ausstattung und Möglichkeiten

"Die Entwicklung von Forschungswerkzeugen und der Aufbau eines High-End-Technikums liefert Werkzeug- und Prozesstechnik zur individuellen Kundenbetreuung. Das ermittelte Wissen sichert, insbesondere bei Großwerkzeugen, die Zukunftsfähigkeit von Werkzeugbauer und Spritzgießer."

Werner Wirth

Bild Referent Werner Wirth
12.10 Uhr
Mittagspause
Dr. Uli Schmidhammer
TERATONICS S.A.S. Paris-Saclay.
13.10 Uhr
Neue Möglichkeiten der Inline Produkt- und Prozesskontrolle: Ultraschnelles zerstörungsfreies Prüfen mit Terahertz Pulsen
  • Bildgebung interner Strukturen in der Zykluszeit dank eines bahnbrechenden, nicht-ionisierendem Verfahrens
  • Untersuchung von kompakten und geschäumten Bauteilen und Bauteilgruppen (Klebungen, Schweißungen…) und deren Beschichtungen
  • Fokus auf Spritzguss: unmittelbare Bauteilprüfung an der Entnahme, mit Potential der Prozessoptimierung
  • Dimensionierung am Bauteil inklusive Wanddicke, Schaumdichte
  • Detektion, Lokalisation und Charakterisierung von Defekten wie Lunker, Hammerschlag

"Teratonics STRIPP Control bringt eine Lösung zur präzisen und 100% Inline-Kontrolle auf den Markt. Die rasche zerstörungsfreie Kontrolle der Bauteile ermöglicht eine frühzeitige Fehlererkennung und - wenn direkt nach der Entnahme ausgeführt – eine Prozessoptimierung und -stabilisierung. Das Verfahren ist auch anwendbar auf 2K-Spritzguss, Um- und Hinterspritzen."

Uli Schmidhammer

Bild Referent Uli Schmidhammer
Dipl.-Ing. [FH] SFI/IWE Matthias Sorg
Institut für Werkstoffsystemtechnik Thurgau an der Hochschule Konstanz (WITg).
13.40 Uhr
Werkzeugstähle und Korrosion
  • Werkzeugstähle – Eigenschaften, Besonderheiten
  • Relevante Grundlagen und Korrosionsarten
  • Einfluss des Chromgehaltes auf das Korrosionsverhalten
  • Einfluss der Wärmebehandlung auf das Korrosionsverhalten
  • Möglichkeiten zur Reduzierung von Korrosion

"Die hohe Variantenvielfalt der eingesetzten Kunststoffe auf Werkstückseite und anspruchsvolle Prozessparameter auf Seiten der Werkzeugtemperierung führen teils zu hohen korrosiven Belastungen für Spritzgießwerkezuge. Der Vortrag soll einen kurzen Überblick über die komplexen Korrosionsmechanismen und deren Einflussgrößen geben."

Matthias Sorg

Bild Referent Matthias Sorg
Dipl.-Ing. [FH] Udo Daniels
NovoPlan GmbH. Aalen.
14.10 Uhr
Beschichtungen: Effizienter Korrosionsschutz von Temperierungen
  • Schutz von variothermen Anwendungen sowie generativ bzw. gefügt gefertigter Bauteile
  • Korrosionsschutzbeschichtungen auf dem Prüfstand
  • Kundenerfahrungen mit PlanoTek® KSCN

"Die Korrosionsfolgen durch das Temperiermedium Wasser sind bekannt. Zum Thema Korrosionsschutz gibt es diverse Möglichkeiten und viele Versprechungen. Aber nur wenige Verfahren haben sich tatsächlich bewährt."

Udo Daniels

Bild Referent Udo Daniels
14.40 Uhr
Pause
M. Sc. Harald Class. IngenieurBüro Hannebaum. Aalen. &
Dipl.-Ing. [FH] Andreas Braun. E. Braun GmbH. Kammerstein.
15.00 Uhr
Vollautomatische und nachhaltige Kühlwasseraufbereitungsanlage als Beistelllösung
  • Entwicklungsvorgaben
  • Verbaute Techniken in der Wirkweise
  • Funktionen
  • Installationsmöglichkeiten
  • Wartungs- und Betriebskosten

"Sauberes und aufbereitetes Kühlwasser sorgt für einen reibungslosen Ablauf der Produktion und senkt die Betriebskosten. Im Rahmen eines Kooperationsprojekts wurde von der Fa. E. Braun und dem Ingenieurbüro Hannebaum deshalb eine einfach zu installierende Wasseraufbereitungslösung entwickelt, welche das Kühlwasser zur Vermeidung von Kesselstein, Rost und Mikrobiologie behandelt"

Harald Class

Bild Referent Harald Class Bild Referent Andreas Braun
Marie Laubenberger
Projekt- und Netzwerkmanagerin. EurA AG. Ellwangen.
15.30 Uhr
Mit Fördermitteln zielgerichtet zu Ihren Innovationen
  • Kooperationsnetzwerk "WinInMo", geplante F+E-Projekte
  • Fördermöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen
  • Kooperationsnetzwerke
  • weitere Unterstützungsmöglichkeiten

"Ebnen Sie mit den richtigen Fördermitteln für Ihre Innovationen den Weg zu Ihrem Unternehmenserfolg, finden Sie die Partner, die Sie weiterbringen."

Marie Laubenberger

Bild Referentin Marie Laubenberger
15.50 Uhr
Zusammenfassung. Gespräche. Abschlusskaffee.

// Aussteller

  • CAVITY EYE Deutschland GmbH
    Sensors - Moulding - Network
    www.cavityeye.de
  • E. Braun GmbH
    Individuelle Temperiertechnik und technisches Zubehör für die Kunststoff verarbeitende Industrie
    www.e-braun.de
  • Efficient Energy GmbH
    Kältetechnik mit Zukunft – Wasser (R718) das natürliche Sicherheitskältemittel
    www.efficient-energy.de
  • EurA AG
    Innovationsberatung - Technologietransfer - Fördermittel und Finanzierung
    www.eura-ag.de
  • Hermle Maschinenbau GmbH
    Generativ fertigen mit der MPA-Technologie. Konturnahe Kühlung und Materialkombinationen.
    www.hermle.de
  • IngenieurBüro Hannebaum
    Experte für die Analyse und den Betrieb von Kühl- und Temperierkreisläufen
    www.hannebaum.de
  • NovoPlan GmbH
    Der Beschichtungsexperte für die Kunststoffindustrie
    www.novoplan.com
  • Wirth Werkzeugbau GmbH
    Werkzeugentwicklung und Technikum: Von der Idee bis zur Serie
    www.werkzeugbau-wirth.com
Hannebaum Visual Key